>Mutter von verschwundenen Zwillingen richtet Appell an Öffentlichkeit

Veröffentlicht: 11/02/2011 in Uncategorized

>

Matthias Schepp (†44) hatte seine zwei Kinder entführt, sich selbst vor einen Zug geworfen. Von den beiden Zwillingen seither keine Spur. Nun hat sich die Mutter mit der Bitte um Hilfe an die Öffentlichkeit gewandt.

Was hat Matthias Schepp (†44) mit seinen Töchtern gemacht? Nach der Entführung am 30. Januar soll er Alessia und Livia von ihrem Wohnort St-Sulpice nach Morges und dann über die Grenze gebracht haben. Schliesslich auf die Fähre nach Korsika. Zeugen wollen ihn und die beiden Mädchen dort gesehen haben. Und gehört haben, wie die Kinder weinten. Von dort an verliert sich die Spur.
Zwar will eine Barbetreiberin im italienischen Cerignola, wo sich Schepp vor einen Zug warf, Vater und Töchter noch gesehen haben. „Ich bin mir eindeutig sicher, dass dieser Mann mit zwei Mädchen in meine Bar kam“, erzählte sie italienischen Medien. Jedoch weisen neuste Hinweise darauf hin, dass Schepp von Korsika aus aufs französische Festland zurückgekehrt sei.
Auch der Computer des Vaters wurde nun untersucht und dabei kam sehr beunruhigendes heraus:  Der Vater informierte sich zwei Tage vor dem Verschwinden der Mädchen auf mehreren Seiten über Suizid, Gifte und Waffen, wie ein Onkel der Zwillinge die Presse informierte. Der Onkel äusserte sich auch zu den familiären Problemen. Seine Schwester Irina, die Mutter von Alessia und Livia, habe tatsächlich von ihrer Firma Stellenangebote in Italien und Belgien erhalten. Wegen der Kinder habe sie diese jedoch abgelehnt. Schon zuvor war die Rede davon gewesen, dass Matthias Schepp in Angst gewesen sei, dass die Mutter mit den Zwillingen ins Ausland gehen könnte.
Irina und weitere Familienmitglieder werden laut dem Onkel St-Sulpice noch heute verlassen. Um dem Medienrummel zu entkommen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s